Das Ende vom „Ende der Geschichte“ und die Wiederkehr der Machtpolitik

Veranstaltungen | 30.07.2017 | SALZBURG

zoom

Pünktlich zum Mauerfall wurde die frohe Botschaft vom „Ende der Geschichte“ verkündet. Die Geschichte ist aber zurück. Autoritarismus und Ultranationalismus sind auf dem Vormarsch. Kann die liberale Weltordnung gegen ihre Feinde bestehen?

Über diese und weitere Fragen diskutieren Joschka Fischer, ehemaliger deutscher Außenminister und Vizekanzler, Alexander Graf Lambsdorff, stellv. Präsident des Europäischen Parlaments, Daniela Schwarzer, Forschungsdirektorin der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik,  und die beiden Politikwissenschaftler Herfried Münkler und Jan-Werner Müller.

Moderation: Josef Joffe, ZEIT-Herausgeber

Datum: Sonntag, 30. Juli 2017
Uhrzeit: 11.00 Uhr
Ort: SalzburgKulisse im Haus für Mozart, Hofstallgasse 1

Der Eintritt ist frei.
Die Veranstaltung ist leider ausgebucht.

Drucken

Aktuelle Ausgaben:» Alle Produkte

ZEIT CAMPUS

ZEIT GESCHICHTE

ZEIT STUDIENFÜHRER