Arbeiten in der Versicherungsbranche: Was steckt hinter den Klischees?

Veranstaltungen | 18.11.2014 | Köln

Eine Veranstaltung der Reihe ZEIT CAMPUS ZUKUNFTSFRAGEN an der Universität zu Köln widmet sich dem Thema „Arbeiten in der Versicherungsbranche: Was steckt hinter den Klischees?“.

Die Versicherungs- und Finanzbranche bietet zahlreiche Jobs vom Risikomanagement bis zur Betreuung im Schadensfall – und ist mit ebenso vielen Vorurteilen belegt. Welche Möglichkeiten bieten sich für Absolventen und Berufseinsteiger? Wie sehen Einsatzgebiete für Wirtschaftswissenschaftler, Ingenieure, Juristen und Mathematiker konkret aus? Welche Klischees stimmen, welche nicht? Und welche Perspektiven erwarten Berufseinsteiger?

Auf dem Podium diskutieren:

Prof. Dr. Rolf Arnold, Leiter des Instituts für Versicherungswesen, Fakultät für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, Fachhochschule Köln

Rainer-Karl Bock-Wehr, Rechtsanwalt, Mediator und Leiter Kompetenzcenter Firmen Haftpflicht-, Unfall- und Sach-Schaden, HDI Versicherung

Prof. Dr. Heinrich R. Schradin, Versicherungslehre, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät, Universität zu Köln

Begrüßung: Prof. Dr. Werner Mellis, Dekan Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät, Universität zu Köln

Moderation: Oskar Piegsa, ZEIT CAMPUS-Redakteur

Datum: Dienstag, 18. November 2014
Beginn: 18.00 Uhr
Ort: Universität zu Köln, Seminargebäude, Albertus-Magnus-Platz, 50923 Köln

Eintritt frei! Get-together im Anschluss!

Eine Veranstaltung von ZEIT CAMPUS in Kooperation mit der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln und mit Unterstützung der Talanx-Gruppe.

  • Lina Kirstgen

    Leiterin
    Hochschulveranstaltungen
    Telefon: 040 / 32 80 – 5778
    Fax: 040 / 32 80 – 558

    E-Mail: lina.kirstgen@zeit.de

Drucken

Aktuelle Ausgaben» Alle Produkte

ZEIT CAMPUS

ZEIT LEO

ZEIT GESCHICHTE

ZEIT STUDIENFÜHRER