THE VACANCY – 33 ROOMS, 33 ARTISTS

Veranstaltungen | 1.-19.10.2015 | Berlin

GALERIE CRONE und ZEITmagazin präsentieren:
THE VACANCY – 33 ROOMS, 33 ARTISTS
 
Temporary Art Space
Friedrichstraße 124, 10117 Berlin
1. bis 19. Oktober 2015
Dienstag bis Freitag, 13 bis 20 Uhr
Samstag und Sonntag, 11 bis 20 Uhr
Eintritt frei
 
Opening Party am Mittwoch,
30. September 2015, ab 19.00 Uhr

 
GALERIE CRONE und ZEITmagazin freuen sich, mit THE VACANCY eine neue Kunstinitiative in Berlin ankündigen zu dürfen. Ein leerstehendes, im Umbau befindliches Hotelgebäude in der Friedrichstraße 124 wird vom 1. bis 19. Oktober 2015 in einen temporären Kunstraum umgewandelt. In 33 Zimmern werden 3 Wochen lang 33 junge Künstlerinnen und Künstler gezeigt.
 
Es war lange Zeit ein Hotel, und es soll wieder ein Hotel werden. Jetzt beherbergt es aber erst Mal für drei Wochen Kunst. Das Haus Friedrichstraße 124, direkt an der Oranienburger Straße in unmittelbarer Nähe des Tacheles gelegen, hat eine bewegte Geschichte. Zur Zeit wird es entkernt, saniert und fachgerecht in Stand gesetzt. Die Zimmer sind leer, der Putz ist abgeschlagen und die Holzdielen liegen frei. GALERIE CRONE macht aus dem Haus nun vorübergehend eine 1.400 Quadratmeter große Ausstellungsfläche; unter dem Titel THE VACANCY zieht statt Menschen vorübergehend Kunst in das Gebäude ein. Die Eigentümer der Immobilie freuen sich, mit dem Projekt in Berlins historischer Mitte einen einmaligen, temporären Ort für Kunst ermöglichen zu können.
 
GALERIE CRONE und ZEITmagazin haben dazu 33 junge, international aufkommende Künstlerinnen und Künstler eingeladen, die insgesamt 33 Zimmer und Suiten mit medial vielseitigen Positionen zu bespielen: Ob Malerei, Skulptur, Fotografie, Videokunst, Installationen oder Performances – die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden sich individuell mit der vorhandenen Architektur und der vorübergehenden Dauer der Präsentation auseinandersetzen und beziehen sich mit z.T. neu entstehenden Arbeiten explizit auf ihre Umgebung und den temporären Zustand des Gebäudes. Die Besucher sind eingeladen, den sich über fünf Etagen erstreckenden Kunst-Parcours auf eigene Faust zu erkunden.
 
Im Erdgeschoss von THE VACANCY richten die Macher des Parker Bowles / Prince Charles eine täglich geöffnete Bar mit Drinks und kleinen Snacks ein. Am Abend des 30. September 2015 findet eine gemeinsame Opening Party statt.
 
Die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler:
Juliette Bonneviot (F), Emmanuel Bornstein (F), Plamen Dejanoff (BG), Carsten Fock (D), Gerrit Frohne-Brinkmann (D) mit Emanuel Mauthe (D), Paula Doepfner (D), Jenny Feldmann (D), Sofia Goscinski (AT), Martin Grandits (AT), Mariana Hahn (D), Tobias Hoffknecht (D), Ruprecht von Kaufmann (D), Angelika Loderer (AT), Stefan Löffelhardt (D), Maren Maurer  (CH), Peter Miller (US), Robert Muntean (AT), Panos Papadopoulos (GR), David Prytz (DK), Hanna Putz (AT), Gunther T. Reifschneider (D), Volker Renner (D), Max Schaffer (D), Moritz Schleime (D), Pola Sieverding (D), Stephanie Stein (D), Christian Theiß (D), Antony Valerian (D), Alejandro Vidal (ES), Marianne Vlaschits (AT), Peter Welz (D), Michael Wutz (D), Sahar Zukerman (IL/D).
 
Verkehrsverbindungen:
U-Bahn U6 (Oranienburger Tor)
S-Bahn S1, S2, S25 (Oranienburger Straße)
Tram M1, 12 (Oranienburger Tor)
Bus 147 (Friedrichstraße/Reinhardstraße)
N6 (Oranienburger Tor)

  • Ebba Schröder

    Referentin Unternehmenskommunikation und Veranstaltungen
    ZEITmagazin, ZEIT ONLINE
    Telefon: 040 / 32 80 – 424
    Fax: 040 / 32 80 – 558

    E-Mail: ebba.schroeder@zeit.de

Drucken

Aktuelle Ausgaben» Alle Produkte

ZEIT CAMPUS

ZEIT LEO

ZEIT GESCHICHTE

ZEIT STUDIENFÜHRER