„Zur Sache, Hamburg“ – Was in unserem Bildungssystem schiefläuft: Zwei langjährige Schulleiter diskutieren mit dem Publikum

Veranstaltungen | 22.03.2016 | Hamburg

Verschenkt Hamburg das Abitur? Warum können viele Schüler nach der zehnten Klasse nicht ausreichend lesen, schreiben und rechnen? Müssten Lehrer nicht ihr berufliches Selbstverständnis und ihre Arbeitsweise ändern? Und wie anstrengend sind die Hamburger Eltern wirklich?

Es diskutieren Kay Stöck, ehemaliger Leiter der Stadtteilschule Stübenhofer Weg, Egon Tegge, ehemaliger Schulleiter des Goethe-Gymnasiums Hamburg, und Oliver Hollenstein, Redakteur ZEIT:Hamburg.
Moderation: Patrik Schwarz (DIE ZEIT)

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der ZEIT-Stiftung.

Datum: Dienstag, 22. März 2016
Uhrzeit: 20.00 Uhr
Ort: Bucerius Kunst Forum, Rathausmarkt 2, Hamburg
Der Eintritt ist frei.
Um Anmeldung wird gebeten unter veranstaltungen@zeit.de

Drucken

Aktuelle Ausgaben» Alle Produkte

ZEIT CAMPUS

ZEIT LEO

ZEIT GESCHICHTE

ZEIT STUDIENFÜHRER