Pressemitteilung der
ZEIT Verlagsgruppe

10. Februar 2020

YouTube-Stars „Die Lochis“ fühlten sich nicht mehr ernstgenommen

In ZEIT CAMPUS sprechen die Zwillinge Heiko und Roman Lochmann über die Gründe für die Auflösung ihrer Band „Die Lochis“: „Der Name ist sehr kindlich“, sagt Roman Lochmann und sein Bruder Heiko ergänzt: „Wenn ein Moderator in seiner Show von ‚dem einen Lochi‘ und ‚dem anderen Lochi‘ spricht, fühlst du dich nicht richtig ernst genommen.“ Im Mai 2019 gab das Musik- und Comedy-Duo völlig überraschend seine Auflösung bekannt. Die Entscheidung sei ihnen nicht leicht gefallen, so Heiko Lochmann: „Die nächsten zwei, drei Tage waren echt Gefühlsgewitter“. „Da gab’s echt jede Phase, von harter Wehmut bis Zukunftseuphorie.“ Jetzt suchen die Zwillinge nach neuen Aufgaben. Ganz verzichten müssen ihre Fans auf sie aber nicht: Nach der aktuellen Lesereise zu ihrer Autobiografie „Willkommen Realität“ sind die beiden Teenie-Stars ab April als Schauspieler in dem Kinofilm Takeover zu sehen, einer Art Neuauflage von „Das doppelte Lottchen“.

Heiko und Roman Lochmann gehören zu den ersten deutschen YouTube-Stars, erreichten mit jedem ihrer Videos 2,7 Millionen Fans, tanzten in der Fernsehsendung „Let’s Dance!“ und schafften es mit ihrem Album #Zwilling auf Platz eins der Charts.
Mehr dazu gibt es in der Titelgeschichte „Neustart“ von ZEIT CAMPUS, Ausgabe 2/2020 (März/April 2020). Dort erzählen Heiko und Roman Lochmann und andere junge Menschen, wie sie ihr Leben in die Hand nehmen und noch einmal von vorne anfangen. Wir senden Ihnen den Text auf Anfrage gerne zu. Die Ausgabe gibt es ab 11. Februar 2020 im Zeitschriftenhandel, in den Mensen und Uni-Cafés von mehr als 100 deutschen Studierendenstädten, in den App-Stores sowie online zu bestellen unter www.zeitcampus.de

Marie-Louise Schlutius